Die Ausstellung

‚L'Histoire c'est moi' dokumentiert das bisher grösste Oral-History-Projekt über die Zeit während des Zweiten Weltkriegs in der Schweiz. 555 Zeitzeuginnen und Zeitzeugen wurden zu ihren persönlichen, besonderen und alltäglichen Erfahrungen und Erlebnissen während der Zeit zwischen 1939 und 1945 befragt. Die aufgezeichneten Interviews wurden in der Ausstellung von 2004 bis Anfangs 2008 in 15 Schweizer Städten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, und dies mit Erfolg, denn über 100'000 Zuschauer haben die Ausstellung besucht.

Die gesamte Sammlung mit 555 Zeitzeugen, also insgesamt 1’000 Stunden Interviews, ist in der Cinémathèque Suisse in Penthaz archiviert. Die Interviews können auf Anfrage besichtigt werden.

Kontakt Cinémathèque: 
https://www.cinematheque.ch/f/infos-pratiques/contacts/.



Die vollständige Sammlung
aller Filme der Ausstellung ist als Doppel-Koffer erhältlich. mehr>

Sämtliche Video Sequenzen des Kaleidoskops der Ausstellung können ab sofort als DVD-Koffer mit 4 DVDs mit einer Gesamtlänge von 7.30 Stunden bestellt werden. Der Koffer enthält zusätzlich eine CD-ROM mit pädagogischem Material. mehr>

Begleitend zur Ausstellung ist auch die DVD Regards en arriere / Rückblickend erhältlich. Sie enthält über 5 Stunden Material in Form von 22 Kurzdokumentarfilmen von bekannten Schweizer FilmemacherInnen. mehr>




Um zur Archimob-Datenbank zu gelangen,
klicken Sie bitte hier>